Bitte aktiviere JavaScript!

Entwicklung der Mitgliedszahlen

Eine Zunahme von mehr als 20 %

28. November 2015

Sportlerball der SG Gallin Kuppentin e.V.

Im vierten Jahr, und damit bereits zum vierten Mal,  fand am Sonnabend (28.11.2015) im Charlottenhof der „Sportlerball“ der SG Gallin Kuppentin statt. Wieder waren zahlreiche Sportler und Freunde des Vereins der Einladung gefolgt und pünktlich füllte sich der festlich geschmückte Saal des Landgasthofes von Thomas Wulf.

Der Vereinsvorsitzende Bertram Bednarzyk bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei den Spendern und Sponsoren des Vereins  und berichtete,  nicht ohne Stolz,  von mittlerweile 90 Vereinsmitgliedern , die sich in fünf verschiedenen Sportarten betätigen. Neben Fußball, Damengymnastik, Linedance, Tischtennis und Badminton ist die Gründung einer Volleyballabteilung nun auch noch in Vorbereitung.  Um einen Dorfverein dieser Größenordnung unterhalten und voran bringen  zu können, bedarf es vieler ehrenamtlich tätiger Mitstreiter. Hier, so der Vorsitzende, halte der Zuspruch der Freiwilligen zurzeit nicht Schritt mit der Entwicklung im Bereich der Mitgliederzahlen und deshalb sei es vorrangige Aufgabe des Vorstandes, weitere ehrenamtliche tätige Vereinsmitglieder zum Mitmachen zu  motivieren.  

Nach einem kleinen Umtrunk stärkten sich die Besucher und Gäste des Sportlerballs am Buffet und danach konnte das kleine und liebevoll zusammengestellte Programm beginnen. Zuerst wurde die von Holger Klukas  auf lustige und kunstvolle Weise zusammengestellte  Foto- und Videoschau präsentiert, bevor die Linedancerinnen im Nikolausoutfit die Bühne eroberten. Ihr Auftritt  begeisterte, und erst nach einer Zugabe durften sie die Tanzfläche wieder verlassen. Frau Bednarzyk stellte in einem kleinen Sketch die praktischen und logischen Vorzüge von Frauen heraus und spannend verlief auch wieder das Sammeln der richtigen Zahlen für einen Treffer beim Bingo Spiel. Die Zeit verging wie  im Nu und es ging schon auf Mitternacht zu, ehe die ersten Gäste sich auf den Heimweg machten. Alle, auch die Unermüdlichen, die es noch nicht nach Hause zog, waren sich darin einig, einen schönen Abend im Kreis der Vereinsfamilie verbracht zu haben.

 

Kuppentin, den 30.11.2015  

Die Jungs wild                                                                           Die Mädel brav 

Rundschreiben vom 01. November 2015

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Sportgemeinschaft,

in der Anlage findet Ihr die Einladung zum diesjährigen Sportlerball. Wir möchten Euch herzlich bitten, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, da dieses Fest eine der wenigen Möglichkeiten bietet, die ganze Vereinsfamilie, Abteilungsübergreifend, "an einen Tisch" zu bekommen. Außerdem steht es uns gut zu Gesicht, neben all dem sportlichen Ehrgeiz auch mal wieder die gemeinsame Geselligkeit zu pflegen und miteinander zu feiern.
Anmeldungen für den Sportlerball nehmen ab sofort die Mitglieder des Vorstandes sowie die Abteilungsleiter entgegen.

Das vierte Vereinsjahr nach Gründung neigt sich allmählich dem Ende und mit ihm auch Wahlperiode des Vorstandes. Rückschauend haben wir Vieles erreicht, aber Vieles ist auch noch auf der Strecke geblieben. Wir haben knapp 90 Vereinsmitglieder, jedoch keine funktionierende Kinder- und Jugendabteilung. Ein Sportverein ohne Kinder, das kann auf Dauer nicht gut gehen. Die Anzahl der Kinder in den Gemeinden und damit die Anzahl der möglichen Mitglieder im Kindesalter ist zu gering, als dass man, wie in großen Vereinen üblich und wie von den Verbänden, die den Wettkampfsport organisieren, gefordert, altersgleiche Mannschaften zusammen stellen kann. Ich glaube, nur wenn wir aus diesem Schema ausscheren und eine Kinderabteilung nach eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten anbieten, haben wir eine Chance, die Kinder für unseren Verein zu gewinnen. Statt altersgleiche Minigruppen zu bilden, müssten wir alle (der wenigen) Kinder zwischen 8 und 12 oder 13 Jahren in einer Gruppe zusammenfassen und diese dann nicht nur sportlich sondern auch spielerisch betreuen. Das setzt aber voraus, aus dem Kreise der Vereinsmitglieder für diese Abteilung mindestens 2 ehrenamtliche Helfer und Jugendleiter zu gewinnen (eventuell Elternteil eines der beteiligten Kinder). Diese Abteilung sollte auch nicht vordringlich auf eine der Sportarten spezialisiert sein, sondern mit allen Abteilungen des Vereins konfrontiert werden. Spielen die Kinder diese Woche unter Anleitung des Fußballtrainers Fußball, beschäftigen sich in den folgenden Wochen der TT Trainer, die Vorturnerin, die Linedancer oder die Badmintonspieler mit dieser bunt zusammengewürfelten Kinderabteilung. Über allem stünde aber die Betreuung der Kinder durch mindestens 2 zusätzliche, ehrenamtlich tätige Jugendleiter, die für den Zusammenhalt dieser Truppe sorgen. Die Kinder erwarten nicht nur strengen und trainingsfleißigen Sport, sondern sie wollen auch „bespielt“ werden und so könnte auch mal eine Wanderung oder eine Fahrradtour zur Eisdiele auf dem Programm stehen.

Ein Sportverein steht und fällt mit seinen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern und da ein Vorstandswechsel zu Anfang des Jahres 2016 ansteht, müssen wir jetzt alle Kräfte bündeln, um nach der Jahreshauptversammlung einen neuen und motivierten Vereinsvorstand präsentieren zu können. Im Vorfeld haben sich bisher leider keine Anwärterkandidaten eindeutig herauskristallisiert obwohl viele Personen vorgeschlagen wurden, denen zuzutrauen ist, den anfallenden Aufgaben gewachsen zu sein. „Ich kann das nicht, hab leider keine Zeit, ich schaff das nicht“, so hört man es öfter, aber, liebe Vereinsmitglieder, wir alle sind in der Verantwortung, einen funktionsfähigen Vorstand zu installieren, damit es weiter gehen kann, mit unserer Sportgemeinschaft.

Bitte beachtet auch das beiliegende Schreiben der AOK, denn hier könnte so manche Familie von dem Gesundheitskonto der Krankenkasse profitieren. Andere Kassen, als die AOK, bieten ähnliche Vorteile für Mitgliedschaften im Sportverein.

Wir, der Vorstand, freuen uns darauf, mit Euch am 28.11.2015 unseren diesjährigen Sportlerball zu feiern und verbleiben für heute mit sportlichen Grüßen.

Bertram Bednarzyk

04. Juli 2015 - Die SG engagiert sich beim Sommerfest 2015

Moderation, Sport, Spiel und Spaß - die SG ist immer am Ball

Gemeinsames Vereins-und Dorffest der Gemeinde Gallin-Kuppentin

                         Die Vereine und der Kulturausschuss laden ein

 

Der Anglerverein, der Förderverein Kirche Kuppentin e.V., der Sportverein Gallin-Kuppentin,

der Kuppentiner Frauenschnack und der Kulturausschuss laden am Sonnabend, den 04.07.2015,

zum ersten gemeinsamen Gemeindefest ein. Treffpunkt ist der Sportplatz in Gallin. Auf dem Festplatz werden tagsüber viele Aktivitäten angeboten, die für Abwechslung und Spaß sorgen.

Ab 9.00 Uhr beginnt das Tischtennisturnier, gekämpft wird um den Pokal des Bürgermeisters. Die Frauen der Fußballspieler zeigen ab 10 Uhr ihr  fußballerisches Talent bei einem Wettkampf gegen ihre männlichen Konkurrenten. Gleichzeitig werden für die Kinder, ihre Eltern, für Besucher und Gäste Spiele und Programme angeboten. Verteilt auf mehrere Stationen findet man:  die Mal-und Bastelstraße, die Kegelbahn, das Glücksrad, die Torwand, die Strecken für Eier-und Stelzenlauf.  Weitere Aktivitäten wie Badminton, Preisschießen, Kinderschminken, eine Tischtennisballmaschine, Tauziehen, Sackhüpfen u.v.m. sind vorbereitet. Wer seine persönliche Kondition testen möchte oder daran interessiert  ist mal im Tänzerischen etwas Neues auszuprobieren der ist bei Cindys   Workshops: -Bau-Beine-Po- und Line Dance: herzlich willkommen. Keine Angst, jeder kann mitmachen Höchstleistung wird nicht gefordert.

Um 14 Uhr beginnt der Anpfiff des Fußballfreundschaftsspiels der SG Gallin-Kuppentin gegen ihre Gastmannschaft aus Zepkow.

Für den großen und kleinen Hunger stehen ab 11 Uhr bereit: Gulaschkanone, Fischbrötchen, Räucherfisch, Schwein am Spieß, Bratwurst, Pommes fites  und diverse Getränke. Das bedeutet, die Küche kann an diesem Tag zu Hause mal „kalt“ bleiben. Zwischendurch wird die Tombola eröffnet. Für alle Kuchenliebhaber; ab 14 Uhr heißt es dann genießen, genießen, das Kuchenbuffet ist reich gedeckt.

Jedes Fest geht einmal zu Ende, wir aber tanzen in die Sommernacht hinein. Wir wünschen unseren Einwohnern, Sportfreunden, Besuchern und Gästen einen erlebnisreichen Tag und  wir freuen uns auf euch.

 

Gerlinde Schmidt

 

4. Juli 2015 Für das Sommerfest wünscht und erhofft man sich jedes Jahr gutes Wetter. Na super, 35 ° im Schatten, oh, oh, oh, da kam man schnell ins Schwitzen.

 

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft

Heiner Pietz

Die erste und bisher einzige Ehrenmitgliedschaft wurde unserem Freund und Gönner Heiner Pietz verliehen. In Eigenregie, lediglich von ein paar fleißigen Helferhänden begleitet, schaffte Heiner es in kurzer Zeit, die an der Sportstätte fehlenden Gästetoiletten zu installieren. Heiner Pietz gebührt unser besonderer Dank.